(2660)

Stonex Cube-a Mountpoint konfigurieren

Aktualisiert/erstellt am 15.10.2021/14.09.2021 (2660)

Wenn Korrekturdaten via Internet/Mobilfunk empfangen werden (NTRIP-Verfahren), kann sich die Bezeichnung des Mountpoints (Zugangspunkt) ändern, z.B. wenn der Korrekturdatenanbieter einen neuen Service zufügt.
Beispiel SAPOS:

  • VRS_3_2G… GPS, GLONASS
  • VRS_3_3G… GPS, GLONASS, GALILEO
  • VRS_3_4G… GPS, GLONASS, GALILEO, BEIDOU

Da Stonex-Empfänger die Signale aller Satellitensysteme auswerten, empfehlen wir – soweit verfügbar – den Einsatz des 4G-Mountpoints.

Die Anpassung in Cube-a erfolgt in den Datenverbindungseinstellungen.

Speichern Sie die neue Konfiguration unter einem neuen Namen,

Kontrollieren Sie den Satellitenstatus. Die Anzahl der getrackten Satelliten sollten sich nun deutlich erhöht haben.

Arbeiten Sie mit dem Webinterface, ändern Sie entsprechend dort die Konfiguration.

Es kann nützlich sein, 2 Profile abzuspeichern mit “4G” resp. “3G” und bei Positionierungsproblemen von 4G auf 3G umzuschalten.